Alzheimer's

Alzheimer – wenn die Vergesslichkeit zu einer gefährlichen Krankheit wird

Was ist Alzheimer? 

Die Krankheit Alzheimer ist wahrscheinlich die am weitesten verbreitete Demenzkrankheit auf der WeltDemenz ist eine Krankheit, wo die Gehirnfunktionen über eine längere Zeit hinweg geschwächt werden, und die Krankheit tötet einen Dänen durchschnittlich jede dritte Stunde.  

Der deutsche Neurologe Alois Alzheimer war der Erste, der im Jahr 1906 die typischen Symptome in einem Alzheimer Krankheitsverlauf entdeckt hat. Kibodan versucht den Angehörigen von Alzheimererkrankten zu helfen, und daher dreht sich in diesem Newsletter alles um diese ernsthafte Krankheit.  

Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz? 

Es ist ein weit verbreitetes Verständnis, dass Alzheimer und Demenz das Gleiche sind, deswegen wollen wir die Gelegenheit nutzen und den Unterschied zwischen den beiden Begriffen erklären.  

Demenz kommt aus dem lateinischen und bedeutet „ohne Geist“ oder „ohne Verstand“. Es gibt ungefähr 200 verschiedene Demenzkrankheiten, darunter die bekannte Krankheit Alzheimer, vaskuläre Demenz und Lewy-Body.  

Alzheimer ist damit eine Form von Demenz und gleichzeitig die häufigste Ursache für Demenz. Wenn man an Alzheimer erkrankt ist, wird das Kurzzeitgedächtnis schwächer und man hat Probleme damit die richtigen Worte zu finden. In einem späteren Stadium der Krankheit verändert sich auch die Persönlichkeit und das Temperament.  

Wie entsteht Alzheimer und welche Therapiemöglichkeiten gibt es? 

Die Ursache der Krankheit ist nicht bekannt, aber mittlerweile hat man herausgefunden, welche spezifischen Veränderungen im Gehirn ablaufen: „Das Häufen von einem Protein sowohl zwischen den Gehirnzellen als auch in eben diesen Gehirnzellen ist schädlichDie Krankheit führt auch einen Mangel an dem Signalstoff Acetylkolin mit sich, welchen die Gehirnzellen brauchen um gegenseitig zu kommunizieren.“1 Alzheimer ist nicht heilbar, aber es gibt Medizin, die die Symptome lindern kann.  

Wie viele leiden an der Krankheit und wann erkrankt man normalerweise? 

Laut der Alzheimervereinigung gibt es ca. 70.000 – 85.000 Dänen, die an einer Demenzkrankheit leiden. Davon sind ca. 50.000 Menschen von Alzheimer betroffen. Hohes Alter ist ein relativ großer Risikofaktor um an Alzheimer zu erkranken. Die meisten erkranken, wenn sie älter als 65 Jahre sind.  

In Dänemark gibt es ca. 400.000 Menschen, die ein Familienmitglied mit Demenz haben. Im Durchschnitt verbringen die Angehörigen 5-7 Stunden am Tag damit, die Demenzerkrankten zu pflegen. Außerdem ist Demenz die fünft-häufigste Todesursache in Dänemark. 

Was wird dafür getan, um Alzheimer zu bekämpfen? 

Die Alzheimervereinigung ist eine dänische Organisation, die bessere Bedingungen für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen schaffen will. Die Vereinigung hat verschiedene Ziele in Verbindung mit Demenz entwickelt, die im Jahr 2025 erreicht werden sollen. Ein wichtiges Ziel ist zum Beispiel, dass die Anzahl an Fällen mit Demenz um 10% pro Jahr reduziert wird.  

Wie kann Kibodan dazu beitragen, die Symptome zu lindern? 

Demenzkrankheiten inklusive Alzheimer werden ein größeres und ernsthafteres Problem für die Bevölkerung. Es wird erwartet, dass die Zahl an Diagnosen bis 2030 in der westlichen Welt von 50% auf ca. 75% steigen wird. Bisher wurde leider noch kein Heilmittel für die Krankheit entwickelt, aber es gibt zumindest zwei Arten von Medizin, die zur Behandlung von Alzheimer benutzt werden können: Cholinesterase-Hemmer und Memantin. Beides wird in Tablettenform eingenommen und um die Kontrolle über die Tabletten zu behalten, sind Kibodans Pillendosen die optimale Lösung. Angehörige verbringen 5-7 Stunden am Tag damit, die Patieten zuhause zu pflegen, inklusive der Dosierung ihrer Medizin. Mit Kibodans Dosierungssystemen wird es einfacher und übersichtlicher für die Angehörigen die Medizin zu dosieren. Darüber hinaus können sie Zeit sparen, indem sie Kibodans Dosierungssysteme verwenden, und die gewonnene Zeit für andere wichtige Dinge nutzen, z.B. um mehr Zeit mit den Patienten zu verbringen. Kibodans Tablettendispenser gibt es in verschiedenen Größen und Farben, sodass es eine optimale Lösung für alle Bedürfnisse gibt.

Quellen: 

https://www.alzheimerandyou.de/welcome/entdeckung-der-krankheit/ 

https://www.videnscenterfordemens.dk/media/759265/demenssygdomme%20-%20hvad%20er%20alzheimers%20sygdom,%20ver%20002.pdf 

https://www.alzheimer.dk/viden-om-demens/behandling-pleje-og-omsorg/medicinsk-behandling/ 

https://www.alzheimer.dk/om-os/2025-maal/ 

https://www.alzheimer.dk/viden-om-demens/fakta-om-demens/ 

https://www.alzheimer.dk/om-os/